Herbstbrot

Herbstbrotrezept, einfache Herbstbrotzubereitung, illustrierte Erklärung des Herbstbrotrezepts und köstliche Brotrezepte gibt es auf Lezzet!

05.10.2023
70
Herbstbrot

Zutaten für das Herbstbrotrezept

  • 200 g Sauerteig
  • 470 g Weißbrotmehl (Mehl mit hohem Proteingehalt)
  • 65 g Maismehl
  • 30 g Roggenmehl
  • 100 g Vollkornmehl (vorzugsweise Karakılçık-Mehl)
  • 100 g Walnuss-Kürbiskern-Mischung
  • 20 g brauner Zucker
  • 13g Salz
  • 13 g frische Hefe
  • 470g Wasser

Darüber hinaus

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Esslöffel Butter

So backen Sie Herbstbrot

  • Alle Teigzutaten in einer großen Schüssel vermischen, bis eine homogene Konsistenz entsteht. Anschließend den Teig auf die Arbeitsfläche legen und mit dem Kneten beginnen. Nehmen Sie den Teig und heben Sie ihn an, als würde eine Katze ihn anheben. Klopfen Sie mit dem überstehenden Teil des Teigs auf die Arbeitsfläche, ziehen Sie den restlichen Teil des Teigs zu sich heran und falten Sie ihn dann nach vorne auf den restlichen Teig. Nach 15 Minuten wird der Teig elastisch.
  • Den Teig in eine mit Olivenöl gefettete Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Die Gärzeit des Teigs beträgt insgesamt 2 Stunden. Alle 45 Minuten legen Sie ihn auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und verschließen ihn von allen vier Seiten, als würden Sie ein Bündel verschließen. Nachdem Sie dies zweimal getan haben, lassen Sie den Teig weitere 30 Minuten ruhen und legen Sie den Teig mit der Vorderseite nach unten auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche.
  • Rollen Sie den Teig mit den Händen zu einer rechteckigen Form aus, indem Sie ihn leicht andrücken. Falten Sie eine lange Seite zur Mitte hin, als würden Sie es in eine Folie einwickeln. Dann den anderen Rand darüber falten und den Teig mit Hilfe eines Schabers in 2 gleiche Teile teilen. Rollen Sie die Teigstücke, die Sie durch leichtes Drücken erhalten haben, auf die gleiche Weise zu Rechtecken aus. Falten Sie eine Längsseite zur Mitte hin. Dann falten Sie die andere Kante darüber und drehen den Teig so, dass die kurze Kante vor Ihnen liegt. Rolle den Teig. Den Teig flach drücken, indem man die Ränder mit einem Schaber nach unten drückt.
  • Für die Endgärung den Teig in vorgefettete Kastenkuchenformen geben, leicht angefeuchtete Haferflocken darüber streuen und 90 Minuten bei Zimmertemperatur gären lassen.
  • Gießen Sie etwas Wasser in den auf 250 Grad vorgeheizten Backofen, legen Sie den Teig hinein und schließen Sie die Backofentür. Nach 3 Minuten die Ofentemperatur auf 220 Grad reduzieren und weitere 35 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen aus den Formen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Urnisa Gahramanova
    @urnisa
    Das Rezept für dieses Brot habe ich in Richard Bertinets Buch „CRUST“ gefunden. Dann habe ich die Zutaten und Maße ein wenig geändert und saisonale Zutaten, Walnüsse und Kürbiskerne hinzugefügt. Es war ein anderes, sättigendes und sehr leckeres Brot, als wäre es speziell für das Herbstfrühstück gemacht. Deshalb habe ich es „Herbstbrot“ genannt.

    Anmerkung von Aydan Üstkanat
    Walnüsse werden etwa im September geerntet und sind im Herbst am köstlichsten. Mehl gehört meiner Meinung nach auch zu den Rezepten, die am besten zu Walnüssen passen. Ich habe keinen Zucker verwendet, sondern die Menge an Frischhefe reduziert (ich habe 8 g verwendet), sodass ich die Gärzeit eine halbe Stunde länger gehalten habe. Ich formte den Teig, teilte ihn in zwei Teile, legte sie nebeneinander, aber leicht auseinander, in eine einzige Form, ließ sie fermentieren und backte sie.

    Klicken Sie hier für das Walnussbrot-Rezept

ETİKETLER: , , , ,
YAZAR BİLGİSİ
YORUMLAR

Henüz yorum yapılmamış. İlk yorumu yukarıdaki form aracılığıyla siz yapabilirsiniz.