Schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce

Rezept für schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce, einfaches Rezept für schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce, illustrierte Beschreibung des Rezepts für schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce und köstliche Fleischbällchen-Rezepte gibt es auf Lezzet!

07.10.2023
53
Schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce

Zutaten für das Rezept für schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce

  • 500 g mittelfettes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel (gerieben)
  • 4-5 Zweige Petersilie (fein gehackt)
  • 2 Esslöffel Semmelbrösel
  • 3 Esslöffel Öl (zum Braten der Fleischbällchen)
  • 1 Esslöffel Butter (zum Braten der Fleischbällchen)
  • Salz
  • Kreuzkümmel
  • Schwarzer Pfeffer

Für die Soße:

  • 2 Esslöffel Mehl
  • 50g Butter
  • 200ml Sahne
  • 1 Tasse Brühe
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 4-5 Zweige Petersilie (grob gehackt)
  • 1 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Wie man schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce macht

   
           

So bereiten Sie schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce Schritt für Schritt zu:

Schwedische Fleischbällchen sind reich an Eiweiß und gehören zu den Originalgerichten der schwedischen Küche. Im Allgemeinen werden Fleischbällchen in Form von Murmeln zubereitet. Dieses in vielen Teilen der Welt verzehrte Gericht wird mit Beerenmarmelade, Worcestershire-Sauce oder speziellen Saucen serviert. In einigen Ländern ist es als „Köttbullar-Fleischbällchen“ bekannt. Wenn Ihre Zutaten fertig sind, können wir mit dem Rezept für schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce beginnen, die ein Favorit auf Ihren Tischen sein werden.

  • Geben Sie zunächst das Hackfleisch in eine Schüssel. Ei, Petersilie, Zwiebel und Semmelbrösel zum Hackfleisch geben und verkneten.
  • Kneten Sie die Fleischbällchenmischung, bis eine dicke Konsistenz entsteht. Von der Fleischbällchenmasse walnussgroße Stücke nehmen und daraus Murmeln formen.
  • Butter und Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Wenn das Öl zu schmelzen beginnt, den Frikadellenteig dazugeben und von allen Seiten anbraten.
  • Nach dem Braten die Fleischbällchen beiseite stellen.
  • Für die Soße Butter in die Pfanne geben, in der die Fleischbällchen gegart wurden, und schmelzen. Mehl langsam hinzufügen und anbraten.
  • Die erhitzte Brühe nach und nach zum Mehl geben und verrühren.
  • Saucen, Sahne, Salz und Pfeffer in die Pfanne geben und kochen, bis die Masse eindickt.
  • Wenn die Soße eindickt, die gebratenen Fleischbällchen in die Soße geben und 5 Minuten lang kochen lassen.
  • Nach dem Garen auf einen Servierteller legen und mit gehackter Petersilie garnieren.
  • Sie können schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce zu Reispilaw oder Kartoffelsalat servieren. Guten Appetit vorab.

Was sind die Tipps für schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce?

  • Stellen Sie sicher, dass die Fleischbällchen, die Sie im Rezept verwenden, mittelfett sind. Wenn Sie gefrorenes Hackfleisch verwenden, lassen Sie es 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.
  • Anstelle von Semmelbröseln können Sie auch zerkrümelte alte Semmelbrösel verwenden.
  • Nachdem Sie die Fleischbällchenmischung zubereitet haben, decken Sie sie ab und lassen Sie sie 10 Minuten ruhen. Anschließend einige Male durchkneten und formen.
  • Befeuchten Sie Ihre Handfläche vor dem Formen. So verhindern Sie, dass der Mörtel an Ihren Händen kleben bleibt.
  • Achten Sie beim Garen von Fleischbällchen auf die Maße im Rezept. Wenn Sie zu viel Öl verwenden, trocknen die Fleischbällchen aus.
  • Nach dem Garen können Sie die Fleischbällchen auf Papiertüchern aufbewahren, um das Öl abtropfen zu lassen.

Wie viele Kalorien enthält eine Portion schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce?

  • Eine Portion schwedische Fleischbällchen mit Senfsauce hat etwa 250 Kalorien. Da es einen hohen Fettgehalt hat, empfiehlt es sich, es in Maßen zu verzehren.

Suchen Sie praktische Fleischbällchen-Rezepte, die Sie zu Hauptgerichten servieren können? Werfen Sie einen Blick auf das klassische Fleischbällchen-Rezept, bekannt als „Mutterfleischbällchen“, das in der türkischen Küche häufig verzehrt wird.

ETİKETLER: ,
YAZAR BİLGİSİ
YORUMLAR

Henüz yorum yapılmamış. İlk yorumu yukarıdaki form aracılığıyla siz yapabilirsiniz.