Kritische Sicherheitslücke in iPhones: BTK hat eine Untersuchung eingeleitet!

Laut Aussage des BTK-Co-Vorsitzenden Ömer Fatih Sayan wurde die kritische Sicherheitslücke in iPhones vom USOM (National Cyber ​​​​Incident Response Center) aufgedeckt. Das Unternehmen ist das fortschrittlichste iPhone, das in letzter Zeit aufgetaucht ist und viel Aufsehen erregt hat …

02.02.2024
67
Kritische Sicherheitslücke in iPhones: BTK hat eine Untersuchung eingeleitet!
BTKLaut Aussage des Co-Vorsitzenden Ömer Fatih Sayan liegt eine kritische Sicherheitslücke in iPhones vor USOM( Nationales Cyber-Incident-Reaktionszentrum ) wurde enthüllt von. Das Unternehmen arbeitet seit einiger Zeit an Schwachstellen in iOS-Geräten, darunter auch an der ausgefeiltesten iPhone-Schwachstelle, die kürzlich aufgetaucht ist und viel Aufsehen erregt hat. Es wurde berichtet, dass durch umfassende Cyber-Bedrohungsanalysen schwerwiegende Sicherheitslücken bei iOS-Geräten entdeckt wurden.

Voller Zugriff auf das Gerät!

kritisch offen, Übernahme der vollständigen Kontrolle über Geräte und Diebstahl von Benutzerdaten birgt Risiken. Es wurde mitgeteilt, dass im Rahmen der Studien 16 Command-and-Control-Server entdeckt und blockiert wurden, indem sie in der USOM-Liste schädlicher Links veröffentlicht wurden. Außerdem hieß es, das 2203 Cyber ​​Incident Response Team sei über SIP (SOME Communication Platform) über die Bedrohung informiert worden.

Untersuchung gegen Apple

BTK wartet auf eine Stellungnahme von Apple zu diesem Thema und hat ebenfalls eine Untersuchung eingeleitet.

Sicherheitsvorkehrungen

Apfel , kürzlich veröffentlichtes iOS 17.2.1-Update. Es wurde nicht angegeben, in welcher iOS-Version die betreffende Schwachstelle erkannt wurde, sodass die Schwachstelle möglicherweise geschlossen wurde. Eine Stellungnahme von Apple gibt es noch nicht. Die zum Schutz personenbezogener Daten zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen wurden mitgeteilt:

  1. Aktualisieren Sie das iOS-Betriebssystem auf die neueste Version.
  2. Überprüfen Sie Ihre iMessage- und FaceTime-Einstellungen und deaktivieren Sie sie bei Bedarf vorübergehend.
  3. Sorgen Sie für die Sicherheit Ihres Kontos, indem Sie sichere Passwörter verwenden und Passwörter regelmäßig aktualisieren.
  4. Aktivieren Sie die Multi-Faktor-Authentifizierung. (2FA)
  5. Hüten Sie sich vor Nachrichten von verdächtigen oder unbekannten Personen.
  6. Vermeiden Sie die Installation von Anwendungen aus nicht vertrauenswürdigen Quellen.
  7. Vermeiden Sie es, auf schädliche oder unbekannte Links zu klicken.
  8. Überprüfen Sie regelmäßig die Berechtigungen der verwendeten Anwendungen. Beschränken Sie den Zugriff von Apps auf sensible Daten wie Kamera, Mikrofon und Fotos.
  9. Aktivieren Sie drahtlose Konnektivitätsfunktionen nur bei Bedarf.
  10. Verwenden Sie Ortungsdienste nur bei Bedarf und verhindern Sie, dass unnötige Apps auf Ortungsdienste zugreifen.
  11. Verhindern Sie die automatische Vervollständigung von Benutzernamen- und Passwortinformationen in der Safari-Webbrowseranwendung.
ETİKETLER: , ,
YAZAR BİLGİSİ
YORUMLAR

Henüz yorum yapılmamış. İlk yorumu yukarıdaki form aracılığıyla siz yapabilirsiniz.