Apples erstes Trainingsmodell für künstliche Intelligenz: „Ferret“

Im Oktober veröffentlichten Forscher von Apple und der Cornell University in aller Stille ein multimodales Open-Source-LLM (Multimodal Large Language Model) namens „Ferret“, das Bildbereiche für Abfragen verwenden kann. Frettchen, eine Forschung…

01.02.2024
68
Apples erstes Trainingsmodell für künstliche Intelligenz: „Ferret“
ApfelUnd Cornell UniversitätIm Oktober arbeiten Forscher für FrettchenOpen Source mit dem Namen „ multimodal(multimodal) großes Sprachmodell (LLM) hat es stillschweigend veröffentlicht. Während Ferret als Forschungsversion veröffentlicht wurde, wurde seine Veröffentlichung nicht angekündigt. Der Code von Ferret wurde am 30. Oktober mit Ferret-Bench veröffentlicht und Kontrollpunkte wurden am 14. Dezember eingeführt.

Wichtiger Schritt für künstliche Intelligenz von Apple

Äpfel Frettchen Die Veröffentlichung des Modells als Open Source erfolgt unter einer nichtkommerziellen Lizenz und kann daher in der aktuellen Form nicht kommerzialisiert werden. Allerdings handelt es sich um eine zukünftige Version des Modells auf einem Apple-Produkt oder einer Apple-DienstleistungEs besteht die Möglichkeit, dass es in irgendeiner Weise verwendet werden könnte.

Apple KI/MLForschungswissenschaftler Zhe GanEin Tweet vom Oktober zeigte Ferret auf einem Bild. „in der Lage, sich auf jeden Ort im Detail zu beziehen und auf irgendetwas zu basieren“ erklärt, dass es als System verwendet wird. Dies ist auch möglich, indem die Form eines beliebigen Bereichs innerhalb eines Bildes verwendet wird.

Einfacher ausgedrückt kann das Modell einen auf einem Bild gezeichneten Bereich untersuchen, Elemente identifizieren und definieren, die vom Benutzer in einer Abfrage innerhalb dieses Bereichs verwendet werden können, und einen Begrenzungsrahmen um das erkannte Element zeichnen.

Zum Beispiel, wird das Bild eines Tieres im Bild hervorgehoben und Ferret angezeigt. Auf die Frage, was ein Tier istModell, Art von Lebewesen und kann feststellen, ob der Benutzer sich auf ein einzelnes Tier aus einer Gruppe bezieht. Frettchen kann auch den Kontext anderer im Bild erkannter Elemente nutzen, um weitere Antworten zu geben.

Diese Aussage ist wichtig, da bekannt ist, dass Apple in Bezug auf seine eigenen Technologien ein sehr geheimnisvolles Unternehmen ist. Auf der Seite der künstlichen Intelligenz: Apple bereit, offener zu sein Es scheint so als. Andererseits hat Apple auch ein Infrastrukturproblem; Obwohl daran gearbeitet wird, die Anzahl der vorhandenen KI-Server zu erhöhen, verfügt das Unternehmen derzeit möglicherweise nicht über die erforderliche Größe, um beispielsweise mit ChatGPT mithalten zu können.

Weil Frettchen Trainiert auf 8 A100-GPUs mit 80 GB Speicher Es ist angegeben. Diese Zahl ist im Vergleich zu den Konkurrenten von Apple sehr niedrig. Allerdings gab CEO Tim Cook bekannt, dass Apple Millionen von Dollar für künstliche Intelligenz ausgegeben habe. daher unbekannte Projekte Möglicherweise läuft es auch im Hintergrund. Außerdem kürzlich Apples Schulung zur künstlichen Intelligenz begann Verhandlungen mit Nachrichtenverlegern für gemeldet. Es sieht so aus, als ob Apple plant, große Nachrichtenverlage für das Training seiner KI-Modelle einzusetzen. Über mehrere Jahre hinweg soll das Unternehmen für jede Nachrichtenorganisation Verträge im Wert von mindestens 50 Millionen US-Dollar abgeschlossen haben.

YAZAR BİLGİSİ
YORUMLAR

Henüz yorum yapılmamış. İlk yorumu yukarıdaki form aracılığıyla siz yapabilirsiniz.